Anfertigung Auto-Ersatzschlüssel

Grundsätzlich kann ein Ersatzschlüssel bei Vorlage des Originals dupliziert werden. Die Anfertigung eines Ersatzschlüssels von einer Schlüsselkopie ist die drittbeste Wahl. Hier kann es Aufgrund der Fertigungstoleranzen schon zu Einschränkungen beim Schließen kommen, ähnlich wie bei der Lesbarkeit der Fotokopie einer Fotokopie. Meist funktionieren die Türschlösser einwandfrei, aber beim Zündschloß kann es aufgrund geringerer Fertigungstoleranzen zu Einschränkungen kommen.

Anfertigung Auto-Ersatzschlüssel

Bei Fahrzeugen ab den 90-er Jahren gab es an den Schlüsseln oder am Schlüsselbund einen kleinen Plastikanhänger mit der Code-Nummer der Schließung. Damit kann ein Nachschlüssel in der Qualität eines Originals angefertigt werden. Unsere CNC-gesteuerten Fräsmaschinen halten die entsprechenden Fertigungstoleranzen ein. 

Bei Fahrzeugen bis 1990 findet man die Schließungsnummer meist auf den Türschlössern, die dazu ausgebaut werden müssen. Hier hat man den Vorteil, das bei Vorlage des Schlosses gleich nach Anfertigung die Schließfunktion des neuen Schlüssels überprüft werden kann. Bei deutschen Fahrzeug-Fabrikaten ist für den Ausbau bei offener Tür meist nur eine Schraube zu lösen.

Bei älteren Fahrzeugen war die Schließungsnummer auch manchmal im Fahrzeugbrief enthalten. Die Schlüsselnummer, wie sie heute in den Fahrzeugbriefen steht bezieht sich nur auf die Fahrzeugtype und hat mit der Schließungsnummer des Schlüssels nichts zu tun.

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
9.30 Uhr bis 18.30 Uhr
Samstags
10.00 Uhr bis 14.00 Uhr.
Notdienst für Türöffnungen
zwischen 08:00 - 22:00
auch sonn- und feiertags
Serviceline: 896 80 10